IM SCHNITT

SYNOPSIS

Ein Editor, ein Regisseur und ein Fernsehredaktor schneiden zusammen einen Film an einem Schnittplatz. Und zwar schneiden sie genau das, was später im Film zu sehen ist: Sie dokumentieren den Schnittprozess, in dem sie sich gerade befinden.

Was zunächst friedlich beginnt, artet immer mehr aus. Gegensätzliche Vorstellungen und Motivationen prallen aufeinander: Der sture Regisseur stösst auf den Fernsehredaktor, der Angst vor fallenden Quoten und überforderten Zuschauern hat. Der Cutter steht zwischen den zwei scheinbar unvereinbaren Fronten. Wie wird er sich entscheiden?
Der Schneideprozess eskaliert.

FESTIVALS / KINO

2014 Frische Filme, Lichtspiel Bern
2014 CineClobe au CERN, Genève
2013 shnit Kurzfilmfestival Bern
2013 Bamberger Kurzfilmtage

PRESSE

In der Berner Kulturagenda 2014 N°26 zur Aufführung im Rahmen der “Frische Filme” in Bern:
«Ein blasierter Regisseur, ein übergriffiger Fernsehredaktor, der panische Angst vor wegzappenden Zuschauern hat, und ein frustrierter Cutter: Im witzigen Kurzfilm «Im Schnitt» (2012) des Berners Konstantin Gutscher geraten die drei im Schneideraum aneinander. Wer hat das letzte Wort?»
– von Sarah Sartorius

CREDITS

Drehbuch, Regie, Schnitt KONSTANTIN GUTSCHER als Editor ANDRI SCHENDARDI als Fernsehredaktor JONATHAN LOOSLI als Regisseur PIT-ARNE PIETZ eine Produktion der RECYCLED TV AG Produzentin MADELEINE CORBAT Kamera PETER GUYER Ton FABIAN GUTSCHER Script, Continuity REBECCA SIEGFRIED Maske MIRIAM BLANK & CHRISTINE HAEBERLI Best Boy, Focus-Puller TOM BERNHARD Catering VERA GUYER Setbau ZOÉ BUCHER Musik SIMON HO Grafik LARS EGERT Sounddesign FABIAN GUTSCHER Color Grading UELI MÜLLER Mischung PETER VON SIEBENTHAL